1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1,7 Millionen Euro Schaden: Zwei Raubkopierer verhaftet

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von Anderl, 1. November 2009.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.638
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    1,7 Millionen Euro Schaden: Zwei Raubkopierer verhaftet
    Am 28. Oktober sind zwei Thüringer festgenommen worden, die im Verdacht stehen, massenhaft Raubkopien über das Internet vertrieben zu haben. Mehr als eine Million Euro Schaden sollen sie dadurch verursacht haben. Den beiden Männern drohen nun bis zu fünf Jahre Haft. (Thomas Schleider, 29.10.2009)
    Zwei mutmaßliche Raubkopierer aus Erfurt sind am gestrigen Mittwoch von der Polizei verhaftet worden. Beide sollen massenweise illegale Software-Kopien über das Internet vertrieben haben.

    Insgesamt zwölf Wohnungen in Nürnberg, Erfurt und Magdeburg wurden im Rahmen der Verhaftung durchsucht. Offiziell beläuft sich die Schadenssumme des gesicherten Materials auf rund 1,7 Millionen Euro. Vom Januar 2007 bis Oktober 2009 sollen die zwei Thüringer über die Webseiten Ebay, Amazon und Ricardo.ch unrechtmäßige Kopien der professionellen Programme Corel Draw Graphics Suite, Adobe Photoshop und Adobe Creative Suite Web Premium verkauft haben. Zusätzlich wurde auch Software von Microsoft illegal vertrieben.

    Microsoft war dann auch diejenige Firma, der dieser Schwindel auffiel. Durch den eigenen Echtheitstest des sogenannten

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    (PID-Service) konnte das Unternehmen die Spur zu den Erfurtern erfolgreich zurückverfolgen. Anschließend wurde bereits im Juni 2009 Strafanzeige gestellt. Microsofts Schaden soll sich allein auf 400.000 Euro belaufen. Kurios: Trotz eines laufenden Ermittlungsverfahrens, über welches die vorbestraften Männer informiert waren, stellten sie ihre illegalen Tätigkeiten in den letzten Monaten immer noch nicht ein.

    Ferner wird den mutmaßlichen Tätern vorgeworfen, manchen Kunden die bestellten Waren nicht ausgeliefert zu haben. Den beiden Raubkopierern, die des Weiteren Sozialleistungen vom Staat bezogen, drohen nun laut

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    bis zu fünf Jahre Haft.


    Quelle: pcgameshardware
     
    #1
    Pilot und (gelöschter Benutzer) gefällt das.

Diese Seite empfehlen