PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Windows 8: Microsoft dementiert Intels Angaben



Anderl
20.05.2011, 06:38
Windows 8: Microsoft dementiert Intels Angaben

Microsoft hat die von Intels Software-Chefin Renée James getätigten Aussagen rund um Windows 8 pauschal zurückgewiesen. James hatte behauptet, die vier geplanten ARM-Varianten von Windows 8 würden keine Unterstützung für ältere Anwendungen bieten und untereinander nicht kompatibel sein.
In einer Stellungnahme erklärte ein Unternehmenssprecher von Microsoft gegenüber 'Business Insider (http://www.businessinsider.com/microsoft-says-intel-exec-was-wrong-about-windows-8-2011-5?op=1)', dass die von Intel getätigten Angaben zu den Plänen für die nächste Version von Windows "faktisch ungenau und unglücklicherweise irreführend" seien. Welche der von James genannten Details damit gemeint sind, wurde allerdings nicht weiter ausgeführt.
Microsoft erklärte weiter, dass man die eigenen Ziele bereits seit den ersten Demonstrationen von Windows für System-on-a-Chip Designs klar gemacht habe und dabei stets hervorgehoben hätte, dass man sich noch in einem sehr frühen Stadium befindet. Man habe deshalb keine weiteren Details oder Informationen mitzuteilen.
Microsoft wird wohl erst zur Professional Developers Conference 2011 im September wieder ausführlich zu Windows 8 für ARM-Plattformen informieren. Vorerst bleibt somit unklar, ob Intels Angaben zutreffen. Es ist allerdings davon auszugehen, dass man ältere Anwendungen, die für die x86-Version von Windows entwickelt wurden, nicht mit den ARM-Varianten von Windows 8 nutzen können wird.


Quelle: winfuture