Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Performante + schlanke Oscam-Client-Konfiguration?

  1. #1
    Ist gelegentlich hier
    Germany
    Registriert
    05.10.2010
    Beiträge
    53
    Danke
    0
    1 Danke für 1 Beitrag


    Equipment Info

    Standard Performante + schlanke Oscam-Client-Konfiguration?

    Hallo,


    vorweg - mir gehts hier wirklich rein um meine Box als Client, ich möchte nichts weitersharen.


    Mit tollen Anleitungen im Internet, Forenbeiträgen und Recherche habe ich es geschafft, dass bei mir lokal im internen Kartenleser die ORF (ICE 0D95) Karte gelesen und die Sender dadurch (und auch durch die oscam.keys) hell werden. Weiters habe ich es auch hingebracht, dass HD+ (CAID: 1830) und Sky (CAID: 1702) mit meinem Cardserver-Zugang hell werden.


    Ein paar Fragen blieben dabei aber offen. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir hier weiterhelfen könntet.

    • Ich möchte, dass ORF Kanäle nur direkt auf meinem Receiver entschlüsselt werden (entweder über oscam.keys oder über ORF ICE Karte, falls eingelegt). Wie konfiguriert man das, dass solche Anfragen nicht an den Cardserver weitergeleitet werden? Austriasat Kanäle sollen generell nur mit dem Key-File entschlüsselt werden.

    • Welche Betatunnel Einträge muss ich wo genau machen, oder stimmt der schon so bei mir? Die Sky Karte am Server ist eine 1702.

    • Ist es notwendig, damit meine ORF Karte aktiv bleibt, dass AutoUpdate im internen Kartenleser gemacht wird? Habe ich das bereits richtig eingestellt?

    • Also ich möchte meinen Client mit oscam so performant wie möglich betreiben, habe mir deshalb viele Anleitungen durchgelesen und so viel wie möglich aus den Configs entfernt. Kann man an einen Configs noch etwas optimieren?


    oscam.conf:
    Code:
    [global]
    logfile         = /dev/null
    disablelog     = 1
    nice         = -1
    
    
    [webif]
    httpport     = 8888
    httpallowed     = 127.0.0.1,192.168.0.1-192.168.254.254,10.0.0.1-10.0.254.254
    
    
    [dvbapi]
    enabled         = 1
    user         = dvbapi
    au         = 1

    oscam.user:
    Code:
    [account]
    user                          = dvbapi
    pwd                           = dvbapi
    group                         = 1,2
    au                  = orfice
    caid                  = 0D95,1702,1830
    betatunnel                    = 1833.FFFF:1702
    cccmaxhops                    = 3
    keepalive              = 1

    oscam.server:
    Code:
    [reader]
    label         = orfice
    protocol     = internal
    device         = /dev/sci0
    detect         = CD
    emmcache     = 1,3,2
    caid         = 0D95 # Braucht man diesen Eintrag hier???
    deprecated     = 1
    group         = 1
    
    
    [reader]
    label         = cardsharingserver
    protocol     = camd35
    device         = serverXXX.com,20000 # Servername geändert
    account         = user,pass # Zugangsdaten geändert
    fallback     = 0
    group         = 2

    Wäre für eure Hilfe wirklich sehr dankbar!

  2. #2
    VIP
    Black Flag
    Registriert
    21.09.2009
    Beiträge
    7.932
    Danke
    818
    755 Danke in 338 Beiträge


    Equipment Info

    Receiver
    Dreambox 7020HD
    Handy
    Galaxy S3
    Router
    Fritzbox 6360

    Standard AW: Performante + schlanke Oscam-Client-Konfiguration?

    Ich würde die ein oder andere Einstellung hinzunehmen. Z.B. würde ich Services setzten um zu verhindern, dass die Karte nicht über den Proxyserver entschlüsstelt wird.

    Alternativ kannst du aber auch wenn du keine Services nutzen möchtest, einfach die Caid´s angeben, die du haben möchtest beispiel HD+ (1830 o. 1843) und Sky Deutschland (1702/1833). Die ORF Caid gibst du hierbei beim Proxy nicht an!
    Somit wird die Karte direkt von deinem Server entschlüsselt.

    Die Oscam.Config solltest du minimal erweitern. Dort fehlen nämlich die Webif Einträge für den User bzw. Passwort. Außerdem solltest du den Parameter preferlocalcard = 1 setzen.

    Die Karte muss EMM´s empfangen, da es sonst sehr schnell dunkel wird. Die Einstellungen hierfür passen! Der Betatunnel ist OK. Wichtig wäre noch zu wissen, welche Box du benutzt und welche Oscam version? Solltest du eine Oscam Version >1.00 benutzen, so musst du den Proxy noch abändern.

  3. #3
    Ist gelegentlich hier
    Germany
    Registriert
    05.10.2010
    Beiträge
    53
    Danke
    0
    1 Danke für 1 Beitrag


    Equipment Info

    Standard AW: Performante + schlanke Oscam-Client-Konfiguration?

    Hallo Meister,

    danke für deine Antwort, hierdurch ergeben sich halt wieder ein paar Fragen mehr für mich.

    Z.B. würde ich Services setzten um zu verhindern, dass die Karte nicht über den Proxyserver entschlüsstelt wird.
    Gibt es hierfür fertige Beispiele, welche für mich passen?

    Alternativ kannst du aber auch wenn du keine Services nutzen möchtest, einfach die Caid´s angeben, die du haben möchtest beispiel HD+ (1830 o. 1843) und Sky Deutschland (1702/1833). Die ORF Caid gibst du hierbei beim Proxy nicht an!
    Somit wird die Karte direkt von deinem Server entschlüsselt.
    Das wäre eigentlich mein Ziel, aber wo genau stellt man das ein?

    Die Oscam.Config solltest du minimal erweitern. Dort fehlen nämlich die Webif Einträge für den User bzw. Passwort. Außerdem solltest du den Parameter preferlocalcard = 1 setzen.
    Username und Passwort fürs Webinterface hab ich absichtlich rausgelöscht, ist sowieso nur von intern erreichbar.
    Der Parameter preferlocalcards=1 bedeutet "Der Parameter legt fest, ob lokale Karten zuerst dekodiert werden sollen.". Was genau heißt das aber jetzt? Wird zuerst versucht mit der lokalen Karte das aktuelle Programm zu entschlüsseln? Dann wären die oben genannten Einstellungen eh hinfällig, oder?

    Wichtig wäre noch zu wissen, welche Box du benutzt und welche Oscam version? Solltest du eine Oscam Version >1.00 benutzen, so musst du den Proxy noch abändern.
    Ich habe einen Golden Media 990 mit Enigma2 Image (Haarp V3a).
    Im Oscam Webinterface steht: OSCAM 1.00-unstable_svn-ymodv18-t15 build #0
    Ist diese Version OK für mich, oder soll ich mir eine aktuellere / stabilere besorgen? Was meint ihr?
    Wo genau muss der Proxy abgeändert werden?

    Vielen Dank für deine Unterstützung!

  4. #4
    VIP
    Black Flag
    Registriert
    21.09.2009
    Beiträge
    7.932
    Danke
    818
    755 Danke in 338 Beiträge


    Equipment Info

    Receiver
    Dreambox 7020HD
    Handy
    Galaxy S3
    Router
    Fritzbox 6360

    Standard AW: Performante + schlanke Oscam-Client-Konfiguration?

    Also normalerweise reicht der Parameter preferlocalcards = 1 aus, um die lokale Karte zu bevorzugen. Leider ist es aber auch oft der Fall, dass die Proxy´s viel schneller die Anfrage beantworten können.

    Die Services findest du z.B. hier:

    [Du kannst diesen Link erst sehen, wenn du Angemeldet oder Registriert bist.Hier Registrieren])

    Ich würde eher zu einer anderen Oscam Version tendieren, da ich von diesen MOD-Versionen nichts halte.

    Die Caid´s kannst du ganz einfach definieren, indem du beim entsprechendem Reader einfach folgenden Parameter hinzufügst:

    caids = 1702,1833,1830

    In dem Fall würde nur die Sky DE und die HD+ ankommen!

Ähnliche Themen existieren bereits !!!

  1. Talk Oscam Konfiguration für Spark ? Pingulux Client mit externer C-Line
    Von sisko_ti im Forum Edision Cardsharing Bereich
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 23.11.2012, 21:01
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 30.08.2012, 20:13
  3. Gelöst Net Client Konfiguration
    Von marc4586 im Forum Opticum X402p/X403p
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 11:14
  4. ORF mit OSCAM Client-Server konfiguration
    Von macb im Forum Edision Cardsharing Bereich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 21:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •